Energieausweise für Wohngebäude

Der Energieausweis ist ein Dokument, das Gebäude energetisch bewertet. Bei Vermietung oder Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung ist das Vorhandensein eines Energieausweises verpflichtend. Außerdem muss in gewerblichen Immobilienanzeigen der Endenergiebedarf des Gebäudes angegeben werden.



Die Ausstellung, Verwendung, die Grundsätze und Grundlagen der Energieausweise werden in Deutschland in der Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt.
Nach Energieeinsparverordnung besteht die Möglichkeit der Ausstellung eines Energieausweises auf Grundlage des Energiebedarfs eines Gebäudes, sowie des Energieverbrauchs eines Gebäudes. Dies ist u. a. vom Alter und der Anzahl der Wohneinheiten des Gebäudes abhängig.

Sie benötigen einen Energieausweis?

Wir erstellen aussagekräftige und rechtsichere Energieausweise für Wohngebäude.
Zur Klärung welcher Energieausweis in Ihrem Fall in Frage kommt und für Ihr individuelles Angebot kommen Sie gerne auf uns zu.

KfW-Förderungen (Beratung und Antragstellung)

Sie planen die Modernisierung Ihrer Heizungsanlage?
Die KfW-Förderbank bietet zur Heizungsmodernisierung interessante Förderprogramme an.

Es handelt sich sowohl um zinsgünstige Darlehen als auch um Investitions-Zuschüsse. So werden moderne Brennwert-Heizungen zum Beispiel mit 10% bis 15% der Investitionssumme bezuschusst. Da die Förderung an gewisse Bedingungen geknüpft ist, ist es wichtig, dass die Förderfähigkeit der geplanten Modernisierung zunächst von einem Energieberater geprüft und bestätigt wird.
Als Gebäudeenergieberater HWK bin ich auf der Liste der „Energieeffiziens-Experten für Förderprogramme des Bundes“ eingetragen und somit berechtigt KfW-Förderanträge zu stellen.

Sie interessieren sich für eine KfW Förderung?

Ich erläutere Ihnen die Anforderungen und Möglichkeiten und stelle ggf. den Antrag für Sie.

WICHTIG!

Die Antragstellung muss immer vor Beginn der ersten Arbeiten erfolgen!